CircuitPython einrichten

Das sind alle wichtigen Befehle die für den Anfang am Raspberry Pi benötigt werden, denn früher oder später ist es notwendig Einstellungen an der Konsole vorzunehmen.

CircuitPython ist eine Python-Programmiersprache aus dem Hause Adafruit, die speziell auf die Entwicklung von Software für kleine Controllerboards entwickelt wurde. Im konkreten Fall soll die Hardware der Adafruit-Komponenten unterstützt werden. Grundsätzlich ist CircuitPython ein subset aus Python bzw. MicroPython mit dedizierten Bibliotheken.

Das wird benötigt

Sie benötigen die folgenden Komponenten für die Entwicklung auf CircuitPython:

Installieren

Die Installation von CircuitPython ist recht simpel. Zunächst wird die Firmware für den (z.B.) Raspberry Pi Pico von der Projektseite geladen: CircuitPython.org. Dort erhält man ein UF2-File.

Schliessen Sie den Raspberry Pi Pico einfach an den Windows-Rechner an und er wird sofort als USB-Laufwerk eingehängt (beim ersten Mal). Das zusätzliche drücken des Buttons BOOTSEL ist unter Windows nicht nötig (es mag sein, das dies auf den Linux-Basierten Systemen MacOS und PiOS erforderlich ist - probieren Sie es aus).

Nach dem Update der Firmware und dem Neustart sehen Sie diesen Inhalt auf dem Pico-Board

Öffnen Sie den Dateiexplorer und lassen das UF2-File via Drag&Drop in die root des Raspberry Pi Pico fallen, dieser trennt darauf hin die Verbindung und startet neu. Das wars!

"code.py" und "lib"

Die beiden Elemente cody.py und lib sind die zentralen Punkte bei der Entwicklung für den Raspberry Pi Pico. Die Datei cody.py stellt den eigentlichen Programmcode, also Ihr Programm dar, während Sie im Ordner lib zusätzliche Bibliotheken ablegen können die Sie für die Programmausführung benötigen, z.B. Display-Bibliotheken oder Maus-Treiber usw.

Die übrigen Datein sollten Sie nicht verändern oder löschen.

Thonny

Als IDE hat sich Thonny als Standard etabliert und kann kostenlos von der dortigen Projektseite geladen werden: Thonny.org. Ist Thonny installiert passen Sie die Einstellungen unter: Extras - Optionen - Interpreter an. Als Interpreter tragen Sie dort: CircuitPython (generic) ein und als USB-Port: automatisch erkennen ein.

Thonny mit CircuitPython 6.3.0

Die Option Installieren oder aktualisieren Sie die Firmware muss nicht ausgeführt werden. Letztendlich tut dieser Punkt genau das, was Sie bereits zuvor schon manuell gemacht haben. Der Schritt ist also rein obligatorisch.

Wenn alles abgeschlossen ist, klicken Sie auf das Stopp-Zeichen in Thonny oder drücken Strg+C und der Raspberry Pi Pico sollte sich in etwa so in der Konsole der Thonny-IDE melden:

Adafruit CircuitPython 6.3.0 on 2021-06-01; Raspberry Pi Pico with rp2040
>>>

Hinweis: Zum Programmieren von CircuitPython auf dem Raspberry Pi Pico ist grundsätzlich keine IDE nötig, Sie können das Script code.py auch gerne im Dateiexplorer des Windows mit jedem üblichen ASCII-Editor bearbeiten und speichern - das funktioniert ebenfalls. Allerdings fehlt Ihnen dort die Konsolenausgabe die print-Befehle Ihres Scriptes anzeigen könnte.